Was will ich?

Immer wieder bekomme ich die Frage gestellt: Warum die Spezialisierung auf Familienunternehmen im B2B-Bereich?

Familienunternehmen faszinieren mich

Zu Familienunternehmen habe ich seit vielen Jahren einen persönlichen Bezug. Durch die Freundschaft mit einem Familienunternehmer in der 3ten Generation habe ich die Besonderheiten eines Familienunternehmens schon vor 15 Jahren aus verschiedenen Perspektiven erlebt. Nach dem mein Fokus damals auf die großen Konzerne gerichtet war, habe ich erst nach und nach die Unterschiede und die Vorteile erkannt. Durch meinen Umzug nach Würzburg im Jahr 2009 und durch Gespräche und Projekte mit Familienunternehmern ist mir dies besonders deutlich geworden. Familienunternehmen faszinieren mich. Durch FamilyBrands möchte ich diese Haltung auch nach außen tragen.

Familienunternehmen haben eine eigene Dynamik

Familienunternehmen stehen für mich für Nachhaltigkeit, Tradition, Kaufmannsgebahren und einer besondere Dynamik durch die Familie, die auch immer Auswirkungen auf das Unternehmen hat, besonders auch beim Thema Marke. In diesen Rahmenbedingungen zu arbeiten, motiviert mich.

Familienunternehmen haben die besten Voraussetzungen für eine starke Marke

Beim B2B-Bereich reizt mich das Potential, welches bei vielen Unternehmen noch nicht ausgeschöpft ist. Die meisten Firmen haben eine sehr spannende Gründer- und Entwicklungsgeschichte, was die Grundlage für eine sehr starke Marke sein kann. Doch oft sind Familienunternehmen zurückhaltend, sehr stark auf Ihre Leistung konzentriert und meistens nur in ihren Zielmärkten bekannt. Das begrenzt Wachstumsmöglichkeiten und stellt die Unternehmen beim Thema Fachkräftemangel vor sehr große Herausforderungen.

Hier hilft eine starke Marke. Man muss „nur“ die Werte freilegen, einheitlich verständlich, mit Leben füllen und konsequent umsetzen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.